Studienfahrt nach Płock

Am 7. September 2018 unternahmen die Mitarbeiter des DHI eine Studienfahrt in das landschaftlich schön gelegene Płock, eine der ältesten Städte Polens. Die tausendjährige masowische Stadt spielte nicht nur eine zentrale Rolle in der Ära der Piasten, sondern war seit dem Mittelalter auch ein wichtiges Zentrum jüdischen Lebens. Während der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg lag Płock - umbenannt in Schröttersburg - im an Ostpreußen angeschlossenen Regierungsbezirk Zichenau. Die wechselhafte Geschichte der Stadt konnten die DHI-Mitarbeiter während einer Stadtführung, dem Besuch des Museums der Masowischen Juden, des Masowischen Museums sowie der ältesten Schule Polens, der Małachowianka, kennenlernen.


24
Sep
Vortrag
Prof. Klaus Oschema, Ruhr-Universität Bochum: Europa-Vorstellungen im Mittelalter – ein Kontinent gewinnt Konturen
Mehr lesen