Welche Geschichte erzählen Museen von heute? Podiumsdiskussion anlässlich des Erscheinens der polnischen Ausgabe von Anke te Heessens Buch "Theorien des Museums"

Als Band 21 der Serie Klio w Niemczech (Klio in Deutschland) erschien Anfang des Jahres die polnische Übersetzung von Anke te Heesens Monografie Theorien des Museums. Zur Einführung (Hamburg 2012). Das Erscheinen dieses Bandes bildete den Anlass für eine Podiumsdiskussion im Museum der Geschichte der polnischen Juden POLIN am 10. Oktober 2017.

Mit der Autorin diskutierten die wissenschaftliche Redakteurin der polnischen Ausgabe und Verfasserin des Vorworts, Anna Ziębińska-Witek von der Maria Curie-Skłodowska-Universität, sowie Ewa Chomicka vom Museum POLIN. Das Gespräch wurde von Marcin Napiórkowski vom Institut für Polnische Kultur der Universität Warschau moderiert. Die Ausgangsfrage lautete: Welche Geschichte erzählen Museen von heute? Die Debatte kreiste jedoch auch um allgemeinere Probleme wie die Frage nach der Daseinsberechtigung des Fachs Museumswissenschaften oder den strukturellen Wandel von Museen. Anke te Heesen hob hervor, dass sich die heutige Rolle von Museen nur verstehen lasse, wenn man die Entwicklung des Museumswesens aus theoretischer und historischer Perspektive untersuche. Die Diskussion zeigte, wie vielfältig die Definitionen der Begriffe Museum, Ausstellung und (Ausstellungs-)Objekt sind. Diskutiert wurde auch darüber, ob sich moderne Museen auf ihre Sammlungen und Ausstellungen konzentrieren oder die edukative Funktion im Vordergrund stehen sollte. Gefragt wurde zudem danach, ob ein museales Objekt nur ein Gegenstand bzw. was es darüber hinaus sei und wie sich die Narration einer Ausstellung mit der Erweiterung des Objektbegriffs ändert. Das zahlreich erschienene Publikum, darunter zahlreiche Wissenschaftler und Vertreter der praktischen Museumsarbeit, war in das Gespräch mit eingebunden.

Anke te Heesen: Teorie muzeum. Aus dem Dt. von Agata Teperek. Vorwort und wissenschaftliche Redaktion Anna Ziębińska-Witek. Warszawa: Neriton 2016 (= Klio w Niemczech 21). 195 S. ISBN 978–83–7543–416–3.

28
Nov
Vortrag
Prof. Dr. Jaroslav Miller (Olomouc): Exporting Central Europe or History Discontinued? Postwar Political Exile in Australia: A Case Study of Czechoslovak Emigration, 1948–1989
Mehr lesen