Historische Forschung in Polen


Militärarchive


Archiv der Höheren Offiziersschule der Bodenstreitkräfte (WSOLW) Breslau
Archiv der Höheren Offiziersschule der Bodenstreitkräfte (WSOLW) Breslau

Das Archiv ist eine Organisationseinheit der Höheren Offiziersschule der Bodenstreitkräfte (WSOLW) und als solche zuständig für die Sammlung, Erfassung, Aufbewahrung, Bearbeitung und Sicherung von Archiv- und anderen Materialien und Dokumenten, die durch die Tätigkeit der Ausbildungsstätte entstehen.

Militärarchiv Gdingen
Militärarchiv Gdingen

Archiwum Wojskowe w Gdyni gromadzi i przechowuje akta wytworzone od 1945 roku to chwili obecnej. Wcześniejszy zasób związany z Marynarką Wojenną od chwili jej powstania do zakończenia drugiej wojny światowej zgromadzony jest i przechowywany w Centralnym Archiwum Wojskowym.

Archiv des Grenzschutzes Stettin
Archiv des Grenzschutzes Stettin

Das Archiv des Grenzschutzes wurde 1991 als Nachfolger des früheren Archivs der Grenzschutzeinheiten der Polnischen Armee gegründet. Der Archivbestand gliedert sich in drei Bereich: die polnischen Grenzschutzeinheiten 1918-1939, die Grenzschutzeinheiten der polnischen Armee 1944-1991 sowie die Unterlagen des Grenzschutzes ab 1991.

Militärarchiv in Nowy Dwór Mazowiecki
Militärarchiv in Nowy Dwór Mazowiecki

Do zadań Archiwum należy m.in. gromadzenie, ewidencja i przechowywanie dokumentacji archiwalnej wytworzonej przez jednostki i komórki organizacyjne podległe Ministrowi Obrony Narodowej lub przez niego nadzorowane; dotyczy to również dokumentacji powstałej w kontyngentach, przedstawicielstwach i misjach wojskowych funkcjonujących poza granicami kraju, z wyłączeniem dokumentacji dotyczącej realizacji zadań Służby Wywiadu Wojskowego i Służby Kontrwywiadu Wojskowego. Archiwum prowadzi ekspertyzy archiwalne oraz udostępnia materiały należące do jego zasobu, według przepisów o narodowym zasobie archiwalnym i archiwach.

Militärarchiv in Thorn
Militärarchiv in Thorn

Die Archivbestände umfassen Dokumententypen Organisation und Rechtsgrundlagen (Befehle, Anordnungen, Instruktionen, Dokumente zur Rechtsgrundlage der Tätigkeit von  Armeestreitkräften); Operative Einsätze (Entwicklungs- und Perspektivpläne, militärisch-politische Analysen und Expertisen); Mobilisierung (Befehle, Anordnungen, Instruktionen, Richtlinien);
Fort- und Weiterbildung; Verwaltung und Rechenschaft; Inspektion und Kontrolle;
Kaderentwicklung (Befehle, Anordnungen, Richtlinien, Instruktionen, Analysen und Bewertungen zur Truppenaufstellung); Wissenschaft und Forschung (Programme, Berichte, Editionsvorhaben etc.); Finanzen (Grundlagen der Besoldung/ Entlohnung von Soldaten und zivilen Angestellten, Rechenschaftsberichte, Rechenschaftsprüfungen); Haushalt und Etat; Exploration von Immobilien und Einsatzgeräten; Verwaltung und Archivierung; Historiografie und Öffentlichkeitsarbeit; Medizinische Betreuung von Soldaten und zivilen Angestellten; Akten der Verteidigungskomitees der Wojewodschaften, der Inspektoren für Zivilverteidigung der Wojewodschaften, der Post- und Telekommunikationsämter und –betriebe.

Militärarchiv in Oleśnica
Militärarchiv in Oleśnica

Die Archivbestände umfassen Dokumententypen Organisation und Rechtsgrundlagen (Befehle, Anordnungen, Instruktionen, Dokumente zur Rechtsgrundlage der Tätigkeit von  Armeestreitkräften); Operative Einsätze (Entwicklungs- und Perspektivpläne, militärisch-politische Analysen und Expertisen); Mobilisierung (Befehle, Anordnungen, Instruktionen, Richtlinien);
Fort- und Weiterbildung; Verwaltung und Rechenschaft; Inspektion und Kontrolle;
Kaderentwicklung (Befehle, Anordnungen, Richtlinien, Instruktionen, Analysen und Bewertungen zur Truppenaufstellung); Wissenschaft und Forschung (Programme, Berichte, Editionsvorhaben etc.); Finanzen (Grundlagen der Besoldung/ Entlohnung von Soldaten und zivilen Angestellten, Rechenschaftsberichte, Rechenschaftsprüfungen); Haushalt und Etat; Exploration von Immobilien und Einsatzgeräten; Verwaltung und Archivierung; Historiografie und Öffentlichkeitsarbeit; Medizinische Betreuung von Soldaten und zivilen Angestellten; Akten der Verteidigungskomitees der Wojewodschaften, der Inspektoren für Zivilverteidigung der Wojewodschaften, der Post- und Telekommunikationsämter und -betriebe.

Hauptarchiv des Polizei-Hauptpräsidiums Warschau
Hauptarchiv des Polizei-Hauptpräsidiums Warschau

Aufgaben des Archivs sind die Gestaltung eines polizeilichen Archivbestands, dessen fachgerechte Sicherung und zentrale Erfassung; die Übernahme, Sammlung, Erfassung, Bearbeitung, Aufbewahrung und Sicherung von Archivmaterialien und anderen Dokumenten aus anderen Organisationseinheiten des Polizei-Hauptpräsidiums (inkl. Personalakten ehemaliger Polizisten und Mitarbeiter); die Bereitstellung von Archivmaterialien sowie die Durchführung von Untersuchungen für dienstliche, publizistische und wissenschaftliche  Zwecke für berechtigte Institutionen und Personen.

Zentrales Major-Bolesław-Waligóra-Militärarchiv (CAW)
Zentrales Major-Bolesław-Waligóra-Militärarchiv (CAW)

Aufgaben des Archivs ist die Koordinierung archivarischer Tätigkeiten im Ressort für Nationale Verteidigung, die Entwicklung des Archivbestandes der Streitkräfte, die Sammlung, Erfassung, Bearbeitung, Aufbewahrung und Sicherung von Archivmaterialen sowie eine entsprechende Informations- und Öffentlichkeitsarbeit, die Suche nach Archivgut der polnischen Streitkräfte auf nationaler und internationaler Ebene, wissenschaftliche Forschungsarbeiten zur Archivwissenschaft im Militärbereich, Bereitstellung von Archivmaterialien für dienstliche und wissenschaftliche Zwecke.

Ministerium für Nationale Verteidigung – Netz der Militärarchive
Ministerium für Nationale Verteidigung – Netz der Militärarchive

Wojskowy zasób archiwalny stanowi wyodrębnioną część państwowego zasobu archiwalnego. Obejmuje dokumentację wytworzoną przez jednostki i instytucje wojskowe, a także akta związane z obronnością państwa, wytworzone przez komórki do spraw obronnych funkcjonujące w ministerstwach oraz centralnych i terenowych urzędach państwa. Zasób ten ukazuje całokształt polityki obronnej państwa, od początków kształtowania się jego przyszłych sił zbrojnych w 1908 r. po dzień dzisiejszy. Jest olbrzymim źródłem informacji nie tylko z zakresu wojskowości, lecz także politycznego, społecznego, gospodarczego i kulturalnego życia kraju.

23
Aug
Kolloquium
Sofiya Grachova (Zentrum für Holocaust-Studien, München)
Mehr lesen