Ort und Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Institut:Montag bis Donnerstag
Freitag      
917 Uhr
915 Uhr
Bibliothek:Montag, Dienstag, Donnerstag
Mittwoch                                
Freitag
1017 Uhr
1018 Uhr
1014 Uhr

Lage



Wegbeschreibung

Das Deutsche Historische Institut Warschau befindet sich in der Straße „Aleje Ujazdowskie“, Hausnummer 39.

Vom Chopin-Flughafen Warschau

Mit dem Bus

Vom Flughafen erreichen Sie das DHI Warschau mit der Buslinie 175 ohne Umsteigen. Die Haltestelle befindet sich vor dem Terminal, Abfahrt von 5.00 Uhr bis 23.00 Uhr alle 15–20 Minuten. Fahrscheine kaufen Sie am besten an den Kiosken in der Ankunftshalle des Flughafens oder am Fahrscheinautomaten an der Bushaltestelle. Es gibt zwar auch Fahrscheinautomaten in den Bussen, aber die meisten Automaten nehmen kein Bargeld an, sondern nur Geldkarten (es gibt einige Automaten, die auch Münzen akzeptieren).

Nehmen Sie die Linie 175 in Richtung „Plac Piłsudskiego“. Steigen Sie an der Haltestelle „Foksal“ aus (die Fahrt dauert etwa 20–25 Minuten, bei Stau länger). Von dort gehen Sie die Straße „Nowy Świat“ in Richtung Süden bzw. „Plac Trzech Krzyży“, über den Sie die Straße „Aleje Ujazdowskie“ erreichen. Das Institut liegt stadtauswärts auf der rechten Straßenseite ca. 300 Meter hinter dem „Plac Trzech Krzyży“; der Fußweg von der Bushaltestelle bis zum Institut beträgt etwa 5–10 Minuten.

Mit dem Zug

Alternativ können Sie das Stadtzentrum vom Flughafen aus auch mit dem Zug erreichen. Züge fahren vom unterirdischen Bahnhof „Warszawa Lotnisko Chopina“ ab, in der Regel vier pro Stunde. Die Züge der Linien S3 und KML halten im Zentrum an der Station „Warszawa Centralna“, die Züge der Linie S2 an der nahegelegenen Station „Warszawa Śródmieście“. In allen Zügen gelten die Fahrscheine des öffentlichen Nahverkehrs (ZTM), die man am Fahrscheinautomaten im Bahnhof kaufen kann. Die Fahrt mit dem Zug ins Zentrum dauert 20–25 Minuten. Besonders zur Hauptverkehrszeit empfiehlt sich diese Alternative zur Busverbindung 175. 

Mit dem Taxi

Der Chopin-Flughafen Warschau empfiehlt drei Taxi-Kooperationen. Es handelt sich dabei um die Firmen Ele Taxi, Super Taxi und Sawa Taxi, die die Taxistände vor der Ankunftshalle bedienen. Die Kosten für eine Fahrt ins Stadtzentrum betragen 30–40 PLN (sonntags und nachts liegen die Preise etwas höher).

Wichtiger Hinweis: Gehen Sie keinesfalls auf die – möglicherweise sehr aggressiven – Angebote von Taxifahrern ein, die keiner der genannten Kooperationen angehören. Die Fahrpreise können dann erheblich höher liegen.

Weitere Informationen zum Chopin-Flughafen Warschau (in englischer Sprache) finden Sie unter: http://www.lotnisko-chopina.pl/?lang=en

Bus-Anfahrt vom Flughafen Modlin

Der Flughafen Modlin ist ca. 35 km nordwestlich von Warschau gelegen

ModlinBus bietet direkte Busverbindungen zwischen dem Flughafen und dem Warschauer Stadtzentrum („Plac Defilad“ gegenüber dem Eingang zum „Kulturpalast“) an. Die Fahrt vom/zum Flughafen dauert etwa 40 Minuten. Der Busfahrplan ist an die An- und Abflugpläne des Flughafens angepasst. Fahrkarten können im Internet, am Flughafen oder direkt im Bus erworben werden. Weitere Informationen finden Sie unter: www.modlinbus.pl

Weitere Informationen zum Flughafen Modlin finden Sie (in englischer Sprache) unter:
http://en.modlinairport.pl/

Anfahrt mit der Straßenbahn vom Bahnhof WARSZAWA CENTRALNA

Der Bahnhof „Warszawa Centralna“ befindet sich direkt im Stadtzentrum. Es handelt sich um einen unterirdischen Bahnhof mit einer etwas komplizierten und unübersichtlichen Architektur. Orientieren sie sich an den Hinweisschildern mit der Aufschrift „Al. Jerozolimskie“ oder halten Sie nach einem roten „T“ (für Trambahn) Ausschau.

Vom Bahnhof „Warszawa Centralna“ nehmen Sie bitte die Straßenbahn in Richtung Praga (Linien 7, 9, 22, 24 und 25); die Haltestelle befindet sich gegenüber dem Haupteingang des Bahnhofs, Sie erreichen sie über die unterirdische Passage. Fahren Sie drei Stationen von der Haltestelle „Dworzec Centralny“ bis zur Haltestelle „Muzeum Narodowe“. Biegen Sie rechts in die Straße „Nowy Świat“ ein und laufen Sie Richtung Süden zum „Plac Trzech Krzyży“, über den Sie die Straße „Aleje Ujazdowskie“ erreichen. Das Institut liegt stadtauswärts auf der rechten Straßenseite ca. 300 Meter hinter dem „Plac Trzech Krzyży“; der Fußweg von der Straßenbahnhaltestelle bis zum Institut beträgt 5–10 Minuten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Tageskarte

Die Tageskarte berechtigt zu einer unbegrenzten Anzahl von Fahrten innerhalb von 24 Stunden ab Entwertung.

Wochenendticket

Das Wochenendticket gilt für eine unbegrenzte Zahl von Fahrten zwischen Freitag, 19.00 Uhr und dem darauffolgenden Montag, 8.00 Uhr.

Weitere Informationen zum öffentlichen Personennahverkehr in Warschau finden Sie unter
http://www.ztm.waw.pl/index.php?c=126&l=2

Hier können Sie diese Informationen als PDF-Dokument herunterladen.


Institutsgebäude

Das Institut ist seit 2002 in einem denkmalgeschützten Stadtpalais untergebracht, das in den Jahren 18771878 nach einem Entwurf des Architekten Józef Huss (18461904) für die Familie des Senators Jan Karnicki errichtet wurde und daher auch als Pałac Karnickich bekannt ist. Das zweistöckige, mit einer Attika verzierte Palais ist im Neorenaissancestil ausgeführt, weist aber auch deutliche Einflüsse der Berliner Architektur auf. Józef Huss hatte in Berlin studiert, und ihm mag die nach einem Entwurf von Friedrich Hitzig erbaute Berliner Villa an der Bellevue-Strasse 10 als Vorbild vor Augen gestanden haben. Das Palais ist ein seltenes Beispiel für ein Warschauer Gebäude, das den Zweiten Weltkrieg unbeschadet überstanden und seit seiner Entstehungszeit keine wesentlichen Umwandlungen erfahren hat. Eine ausführlichere Beschreibung des Gebäudes finden Sie hier.

23
Aug
Kolloquium
Sofiya Grachova (Zentrum für Holocaust-Studien, München)
Mehr lesen