Zur Person

1994–2000 Magisterstudium Geschichte und Germanistische Literaturwissenschaft in Halle und Leipzig; 2001–2003 Stipendiat der Zeitstiftung im Stipendienprogramm „Deutschland und seine östlichen Nachbarn“; 2003–2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter am GWZO Leipzig; 2007–2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; 2010 Promotion mit einer Arbeit zur Neupositionierung des brandenburgischen Adels in den politischen Debatten nach 1806; seit Oktober 2016 Langzeitforscher am DHI Warschau.


Forschungsschwerpunkte

Das laufende Forschungsprojekt ist der Geschichte der Bürgerschaft Fraustadts/Wschowas in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts gewidmet und trägt den Arbeitstitel „Stadtpolitiken in der sächsisch-polnischen Union. Eine mikrogeschichtliche Untersuchung der polnischen Kronstadt Fraustadt in transnationaler Perspektive“.

Weitere Forschungsschwerpunkte:

  • Geschichte der sächsisch-polnischen Union
  • Konstruktion Osteuropas im Rahmen des Zivilisationsdiskurses
  • Preußische und polnische Adelsgeschichte des 18./19. Jahrhunderts
  • Verwaltung und Gesellschaft im preußischen Teilungsgebiet Polens
  • Ideengeschichte der politischen Romantik

Veröffentlichungen

Monographie

In der Arena der preußischen Verfassungsdebatte. Adlige Gutsbesitzer der Mark und Provinz Brandenburg 1806–1847. Berlin 2013 (Elitenwandel in der Moderne 14)

Herausgeberschaften

[mit Jürgen Heyde/Dietlind Hüchtker/Yvonne Kleinmann/Katrin Steffen (Hg.)] Dekonstruieren und doch Erzählen. Polnische und andere Geschichten. Göttingen 2015 (Polen: Kultur – Geschichte – Gesellschaft/Poland: Culture – History – Society 2)

[mit Dietlind Hüchtker/Michael G. Müller (Hg.)] Aufsteigen und Obenbleiben in europäischen Gesellschaften des 19. Jahrhunderts. Akteure – Arenen – Aushandlungsprozesse. Berlin 2009 (Elitenwandel in der Moderne 10)

Aufsätze

[mit Dietlind Hüchtker] Die bewaffnete Heldin 1813 – 1913 – 2013: Wahrnehmungen, Deutungen und Gedächtnis, in: Dmitreva, Marina/Karl, Lars (Hg.), Das Jahr 1813, Ostmitteleuropa und Leipzig: Die Völkerschlacht als (trans)nationaler Erinnerungsort. Köln 2016 (Visuelle Geschichtskultur 15)

(Über-)Setzungen von Institutionen politischer Freiheit: Entstehung und Rezeption von Rousseaus Considérations sur le gouvernement de Pologne, in: Baron, Konstanze/Blum, Harald (Hg.), Jean-Jacques Rousseau: Im Bann der Institutionen. Berlin 2016 (Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Sonderbände 38), S. 183–199

Der Mann im Mond oder: Der deutsch-polnische Nationalitätenkonflikt als Eifersuchtsdrama, in: Heyde, Jürgen u. a. (Hg.): Dekonstruieren und doch Erzählen. Polnische und andere Geschichten. Göttingen 2015 (Polen: Kultur – Geschichte – Gesellschaft/Poland: Culture – History – Society 2), S. 57–63

[mit Sebastian Kühn/Andreas Ludwig] Expokritik: Drei Männer im Museum »Alltag in der DDR«. Dauerausstellung, in: WerkstattGeschichte 68 (3/2014), 2015, S. 111–115

»Wie wird es mit unserem Vaterland werden?« Vaterland, Nationalität und Freiheit in der politischen Argumentation der Niederlausitzer Stände um 1815, in: Heimann, Heinz-Dieter/Neitmann, Klaus/Brechenmacher, Thomas (Hg.): Die Nieder- und Oberlausitz – Konturen einer Integrationslandschaft. Band III: Frühes 19. Jahrhundert. Berlin 2014, S. 73–82

Ungleichheit als Bedingung von Freiheit. Konservative Politik, romantisches Freiheits¬ideal und die Publizistik Adam Heinrich Müllers um 1810, in: Dreyer, Michael/Ries, Klaus (Hg.), Das Freiheitsproblem in der Romantik. Berlin 2014, S. 137–156

Konkurencyjne koncepcje przestrzeni. Różnorodność wyznaniowych i politycznych geografii w niemieckojęzycznej publicystyce z czasu tumultu toruńskiego w 1724 roku [Konkurrierende Raumvorstellungen. Die Vielfalt religiöser und politischer Geografien in der deutschsprachigen Publizistik zur Zeit des Thorner Tumults von 1724], in: Odrodzenie i Reformacja w Polsce 57 (2013), S. 76–95

Kreisstände, Kreisverwaltung und Staatsverfassung. Die Auseinandersetzungen um das Gendarmerie-Edikt in der Neumark 1812–1825, in: Jahrbuch für brandenburgische Landesgeschichte 62 (2011), S. 107–128

„… wie einen getauften Juden”. Die Einschränkung des politischen Handlungsspielraumes polnischer Aristokraten in der preußischen Monarchie: das Beispiel der Brüder Edward und Atanazy Grafen Raczyński, in: Labuda, Adam S./Mencfel, Michał/Suchocki, Wojciech (Hg.), Edward i Atanazy Raczyńscy. Dzieła ‒ osobowości ‒ wybory ‒ epoka. Poznań 2010, S. 35–49

[mit Dietlind Hüchtker] Le arene del mutamento elitario nell'Europa dell'800, in: Passato e presente 77 (2009), S. 111–121

[mit Dietlind Hüchtker und Michael G. Müller] Aufsteigen und Obenbleiben in europäischen Gesellschaften des 19. Jahrhunderts. Akteure – Arenen – Aushandlungsprozesse, in: Dies. (Hg.), Aufsteigen und Obenbleiben in europäischen Gesellschaften des 19. Jahrhunderts. Akteure – Arenen – Aushandlungsprozesse. Berlin 2009 (Elitenwandel in der Moderne 10), S. 9–19

Provinzialstände als Projekt der Elitenvergesellschaftung. Strategien kurmärkischer Adliger in der preußischen Verfassungsdiskussion 1815–1822, in: ebd., S. 147–161

Landständische und nationale Partizipationsforderungen. Die Provinziallandtage Brandenburgs und Posens aus der Sicht adeliger Gutsbesitzer, in: Gehrke, Roland (Hg.), Aufbrüche in die Moderne.

Frühparlamentarismus zwischen altständischer Ordnung und monarchischem Konstitutionalismus 1750–1850. Schlesien – Deutschland – Mitteleuropa. Köln 2005 (Neue Forschungen zur schlesischen Geschichte 12), S. 269–96

[mit Claudia Wagner] Irdisch Ding im Herzen und Wissenschaft im Kopfe: 500 Jahre Studentenleben in Wittenberg und Halle, in: Berg, Gunnar u.a. (Hg.), Emporium. 500 Jahre Universität Halle-Wittenberg. Landesausstellung Sachsen-Anhalt 2002. Halle (Saale) 2002, S. 312–321


Akademische Ämter, Mitgliedschaften, Auszeichnungen

Seit 2012 im Verein für kritische Geschichtsschreibung: Mitherausgeber der Zeitschrift WerkstattGeschichte und Mitglied der Rezensionsredaktion


Aktuelle Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.
17
Mai
Tagung
Workshop: Ostpreußen in Polen? Der Regierungsbezirk Zichenau unter deutscher Besatzung 1939–1945
Mehr lesen