Aktuelle Meldungen


12
Aug

Englische Übersetzung von Stephan Lehnstaedts Werk zum Besatzeralltag in Warschau und Minsk erschienen

Stephan Lehnstaedt untersucht anhand von Warschau und Minsk, unter welchen Bedingungen sich viele Deutsche aktiv an Okkupation und Massenmord beteiligten. Er...

Mehr lesen
09
Aug

Schließzeiten des Instituts

Am 15. und 16. August bleiben Institut und Bibliothek geschlossen.
Ab dem 19. August sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Öffnungszeiten Institut

Mo bis...

Mehr lesen
08
Aug

Transregionale Sommerakademie in Dnipro: Junge Wissenschaftler diskutierten über Gewalt, Trauma und Erinnerungskultur

Die ostukrainische Großstadt Dnipro war vom 10. bis 17. Juli 2019 Veranstaltungsort der Transregionalen Sommerakademie „After Violence: The (Im-)Possibility of...

Mehr lesen
07
Aug

Die Bibliothek zieht Bilanz

Der umfangreiche Präsenzbestand unserer Bibliothek konnte im vergangenen Jahr um weitere 1.700 Neuzugänge erweitert werden. Damit erhöhte sich der Bestand auf...

Mehr lesen
05
Aug
Quelle: NISE

Minderheiten und Bevölkerungsgruppen in den Grenzgebieten

Vom 27. bis 29. Mai 2019 war das DHI Warschau Gastgeber der Gremiensitzungen und Mitveranstalter einer Tagung der Forschungsplatform „National movements and...

Mehr lesen
29
Jul

Internationale Tagung diskutiert Versailler System in Mittel- und Osteuropa

Anlässlich des 100. Jahrestags der Friedensverträge von Versailles, St. Germain und Trianon beschäftigte sich die Konferenz „Sto lat traktatu pokojowego w...

Mehr lesen
26
Jul

CfP für die Konferenz „Early Modern Metaphors of Knowledge” in Prag

In his “baroque” novel The Island of the Day Before, Umberto Eco devoted a chapter to a debate about metaphors. A learned Jesuit, Padre Emanuele, praises...

Mehr lesen
23
Jul

Zeitordnungen im Prager Frühling

Im Anlehnung an die von Reinhart Koselleck formulierten Erkenntniskategorien „Erfahrungsraum“ und „Erwartungshorizont“ fragte Martin Schulze-Wessel in seinem...

Mehr lesen
19
Jul

Neuerscheinung zu polnisch-sächsischen Verbindungen im 18. Jahrhundert

Dresden wurde während der Personalunion zwischen Polen und Sachsen (1697-1763) zu einem Anziehungspunkt für polnisch-litauische Politiker, Soldaten, Künstler...

Mehr lesen
18
Jul

Tendenzen der Moderne im späten Russischen Kaiserreich

Forscherinnen und Forscher aus Litauen, Lettland, Russland, Israel, Japan, Polen, Italien, Großbritannien und Deutschland trafen sich auf Einladung des...

Mehr lesen
08
Jul

Ökonomische Aspekte der Erinnerungsindustrie – DHI-Panel in Madrid

„Follow the money” lautete die Devise des Panels, das vom Forschungsbereich „Funktionalität von Geschichte in der Spätmoderne“ während der 3. Jahrestagung der...

Mehr lesen
28
Jun

Newsletter 2019/2 des DHI Warschau liegt vor

Mit Freude weisen wir darauf hin, dass die neuste Ausgabe unseres Newsletters erschienen ist. Darin finden sich wie gewohnt Berichte über vergangene...

Mehr lesen
18
Jun

Prekäres Leben, prekärer Dienst. Die Polizei im neunzehnten Jahrhundert

Die Polizeiforschung wurde lange Zeit als wesentlicher Modernisierungsindikator angesehen. Folgt man der Argumentation von Timo Luks, dem Verfasser der Buches...

Mehr lesen
12
Jun

Treffen des Arbeitskreises Bibliotheken der Max Weber Stiftung

Bereits zum 13. Mal kam der Arbeitskreis Bibliotheken der Max Weber Stiftung zu seinem jährlichen Treffen zusammen, das diesmal in den Räumen des DHI Warschau...

Mehr lesen
06
Jun

Polen und Litauer im Visier von Justiz und Kriminologie

Der Zusammenhang zwischen Kriminalität und Ethnizität in den preußischen Ostprovinzen des Deutschen Kaiserreichs war Gegenstand des Vortrags von Prof. Dr....

Mehr lesen

03
Sep
Tagung
Besatzungspolitik im nationalsozialistischen Deutschland. Pommern im Herbst 1939 und Pommersche Verbrechen
Mehr lesen