Aktuelle Meldungen


29
Nov

Pommern im Herbst 1939

Anlässlich des 80. Jahrestags des Überfalls Deutschlands auf Polen fand vom 3. bis 5. September 2019 in Wejherowo die Konferenz „The Occupation of Nazi Germany:...

Mehr lesen
26
Nov

Kino des Umbruchs

Nach dem Erfolg der Reihe „Jahr des Protestes. 1968 im europäischen Kino" organisierte das Deutsche Historische Institut Warschau eine Filmschau zum 30....

Mehr lesen
25
Nov

Call for Papers: Angewandte Geschichte: Politische Formung, kulturelle Praxis und wissenschaftliche Argumentation

Tagung des Johann Gottfried Herder-Forschungsrats und der Pädagogischen Universität Krakau in Kooperation mit dem Deutschen Historischen Institut Warschau

Krak...

Mehr lesen
21
Nov

Gespräch über die Anwesenheit der Abwesenheit

Das 19. Lelewel-Gespräch widmete sich Polen, Litauen, Belarus und der Ukraine in der Zeit unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg. Durch die Vernichtung der...

Mehr lesen
20
Nov

Die Hinterbliebenen als Handelnde

Alle ostmitteleuropäischen Gesellschaften erlebten während und in Folge des Zweiten Weltkriegs fundamentale soziale Umwälzungen. Durch die Vernichtung der...

Mehr lesen
14
Nov

Verleihung des Jabłonowski-Preises 2019 in Warschau

Für ihre verdienstvolle Tätigkeit im Rahmen der deutsch-polnischen Kultur- und Wissenschaftsbeziehungen wurde Prof. Dr. Magdalena Saryusz-Wolska, Mitarbeiterin...

Mehr lesen
12
Nov

Filmreihe "Jahr des Umbruchs. 1989 im europäischen Kino"

Das Jahr 1989 gilt als Umbruch in der Zeitgeschichte Europas und der Welt. Der Runde Tisch in Polen, die Freilassung zehntausender ostdeutscher Flüchtlinge...

Mehr lesen
08
Nov

Auszeichnung der besten wissenschaftlichen Bücher zu jüdischen Themen

Joanna Lisek, Alicja Maślak-Maciejewska und Maria Cieśla waren die diesjährigen Preisträger des polnischen Józef A. Gierowski und Chony Shmeruk Preises für die...

Mehr lesen
07
Nov

„Fake News“ als historisches Phänomen

Das Problem der „Fake News“ stellt in seinem historischen Zusammenhang keine Neuheit dar. Falschaussagen werden von Medien und Politik seit jeher genutzt, um...

Mehr lesen
05
Nov

Wiederbringlich verloren? Zur Neubeschaffung verlorener Baudenkmale

Das Goethehaus in Frankfurt am Main, die Brücke von Mostar in Bosnien-Herzegowina und das Berliner Schloss standen im Zentrum des Vortrags am 28. Oktober, in...

Mehr lesen
04
Nov

Große Resonanz auf „Polen im Wachtraum“

Zweite Auflage des „Klio in Polen“-Bandes ausgeliefert

Der zwanzigste Band der DHIW-Reihe „Klio in Polen“ fand eine so breite deutsche Leserschaft, dass die...

Mehr lesen
31
Okt

Zwischen Warschau und Dresden. Die Wettiner auf dem polnischen Thron

Um die polnisch-sächsischen Beziehungen vom späten 17. Jahrhundert bis zum frühen 19. Jahrhundert ging es bei der Konferenz „Zwischen Warschau und Dresden. Die...

Mehr lesen
30
Okt

Über die Grenzen hinaus

Mit Veränderungen in osteuropäischen Grenzgebieten beschäftigten sich Catherine Gousseff (French National Center for Research) und Ruth Leiserowitz (DHIW) am...

Mehr lesen
28
Okt

Neuerscheinung: Maciej Górny: Vaterlandszeichner

Die Geografie durchlief als Wissenschaft Anfang des 20. Jahrhunderts einen Erneuerungsprozess, gewann aber auch in der öffentlichen Wahrnehmung wie bei den...

Mehr lesen
23
Okt

Grenzgebiete in Osteuropa: Minderheiten, Migration und Erinnerung nach 1945

Gemeinsam mit dem Nordost-Institut Lüneburg (IKGN e.V.) organisierte das DHI Warschau zum Abschluss des DFG/NCN-Projektes „Jews and Germans in Polish Collective...

Mehr lesen

30
Sep
Tagung
Between the Labyrinth and the Way of Light: Early Modern Metaphors of Knowledge and Johannes Amos Comenius
Mehr lesen