Wie können Tugenden neue Perspektiven eröffnen? Alexej Lochmatow über sein neues Buch (2/3)

In unserer Youtube-Reihe stellen wir unsere neue Buchreihe vor Poland: Transnational Historie(s).

Der erste Band ist  "Public Knowledge in Cold War Poland: Scholarly Battles and the Clash of Virtues, 1945-1956" von Alexej Lochmatow. Es ist eine Studie über die Geschichte des öffentlichen Wissens und der Wissenschaft unter sowjetischer Herrschaft. Der Autor untersucht darin öffentliche wissenschaftliche Debatten in Polen während des Kalten Krieges. Unter Verwendung des Konzepts der "Tugenden" als analytischem Rahmen lädt er uns ein, einen neuen und differenzierteren Blick auf den Prozess der Sowjetisierung in Mittel- und Osteuropa zu werfen.

Wie können Tugenden neue Perspektiven auf die Geschichte der Wissenschaftsgeschichte unter sowjetischer Herrschaft eröffnen? Diese Frage beantwortet der Autor im zweiten Film (Teil 2/3): Alexej Lochmatow: Public Knowledge in Cold War Poland II

Hier geht es zu Teil 1, in dem der Autor den Begriff der Tugend im Kontext der Wissenschaftsgeschichte erklärt: Alexej Lochmatow: Public Knowledge in Cold War Poland I

 

26
Jun
Kolloquium
Ekaterina Oleshkevich (Bar-Ilan University, Israel): Baby farming in the Polish lands: moral economy and changing maternal perceptions
Mehr lesen