Auszeichnung für bestes Buch über NS-Deutschland und den Holocaust

Die Publikation "Ghost Citizens: Jewish Return to a Postwar City" (Harvard University Press 2020) unseres Langzeitstipendiaten Łukasz Krzyżanowski wurde mit dem Sybil Halpern Milton Memorial Book Prize 2021 ausgezeichnet. Der Preis wird alle zwei Jahre von der German Studies Association (GSA) vergeben und zeichnet "das beste Buch, das sich mit Nazi-Deutschland und dem Holocaust in seinem weitesten Kontext befasst und alle in der Vereinigung vertretenen Fachgebiete abdeckt, einschließlich Geschichte, Politikwissenschaft und andere Sozialwissenschaften, Literatur, Kunst und Fotografie" aus. Im diesjährigen Wettbewerb wurden Veröffentlichungen berücksichtigt, die 2019 und 2020 erscheinen. In der Laudatio betonte das Preiskomitee, dass es sich bei Krzyżanowskis Werk um ein mutiges, ehrliches und äußerst bedeutendes Buch handelt.

20
Okt
Kolloquium
Anne Seidel: Literarische Repräsentationen der Stadt im Ausnahmezustand. Urbaner Raum und städtische Praxis in Literatur über die Belagerung von Sarajevo, die Blockade von Leningrad und den Warschauer Aufstand
Mehr lesen