Kostenloser Scan-Service während der Corona-Pandemie

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie ist der Lesesaal der NIH-Bibliothek bis auf weiteres geschlossen. Seit dem 15. Juni 2020 bietet die Bibliothek kostenlose reprographische Dienstleistungen in Übereinstimmung mit dem polnischen Urheberrechtsgesetz an. (Link zu dem Gesetz)

Regeln:
1. Bestellungen sollten per E-Mail an die folgende Adresse gesendet werden: bibliothek@dhi.waw.pl

2. Eine Person kann zwei Bestellungen von jeweils maximal 50 Seiten pro Woche aufgeben.

3. Scans können nur aus den Beständen der DHI Bibliothek bestellt werden.

4. Bei der Bestellung müssen folgende Angaben eingegeben werden:
- Autor (oder Herausgeber)
- Titel
- Signatur
- Umfang der Seiten oder Kapitel

5. Es können bis zu 50 Seiten Originaltext (nicht 50 Scans!) bestellt werden. Die Scans werden als schwarz-weiße TIFF- oder PDF-Dateien (ohne OCR) gespeichert.

6. Bestellungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet.

Die Leistungsfähigkeit der reprographischen Dienstleistungen hängt von den Kapazitäten des Bibliothekpersonals ab. Die Bibliothek behält sich das Recht vor, diesen Service, falls nötig, wieder einzuschränken. Der Service ist bis auf Widerrufgültig.Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns: bibliothek@dhi.waw.pl

09
Dez
Kolloquium
Victoriia Serhiienko: „From Poprad to the Pacific Ocean.” Image of Subcarpathia / Zakarpattia in Russian Intellectual and Socio-Political Discourse (mid-19th century – early 20th century)
Mehr lesen