Stellenausschreibung

Das Deutsche Historische Institut in Warschau in der Max Weber Stiftung sucht zum nächstmöglichen Termin eine/n Projektbearbeiter/in im Rahmen des Projektes Wissen und Wissensbeziehungen im ideologischen Raum: Studierende aus Westasien und Nordafrika in den Staaten des Ostblocks
auf Honorarbasis (Werkvertrag).

Das Projekt wird in Kooperation mit dem Orient-Institut Beirut und dem Deutschen Historischen Institut Moskau durchgeführt. Die Projektlaufzeit endet voraussichtlich am 28.02.2022.
Erwünscht sind Forschungen zu der in den ehemaligen Ostblock-Ländern verbliebenen Studierenden, wobei der Schwerpunkt auf Polen und der ehemaligen Tschechoslowakei liegt. Projektsprache ist Englisch, weitere Sprachvoraussetzungen sind Arabisch und Pol-nisch (alternativ Tschechisch, Slowakisch). Kenntnisse der deutschen Sprache werden begrüßt.

Angebote mit den üblichen Unterlagen sowie einer Projektskizze zum genannten Themenbereich sind bis zum 7. Oktober 2019 unter dem Kennwort: “Mobilität und Migration“ per E-Mail oder per Post zu richten an das DHI Warschau:

Deutsches Historisches Institut Warschau
Pałac Karnickich
Aleje Ujazdowskie 39
00-540 Warszawa
rolshoven@dhi.waw.pl

Details der Ausschreibung finden Sie hier

23
Okt
Tagung
International Workshop: No Neighbours' Land: Postwar Europe in a New Comparative Perspective
Mehr lesen