Tätigkeitsprofil


Die seit Dezember 2017 bestehende Einrichtung unter ihrer Leiterin Dr Dovilė Bataitytė befördert Forschungen zur Geschichte Litauens im mittel- und osteuropäischen Kontext sowie zu Litauens historischen Verflechtungen mit Deutschland, Polen und anderen Ländern der Region. Darüber hinaus fungiert die Außenstelle als Ausstrahlungsort und Koordinationsstelle für den Forschungstransfer zwischen litauischen und deutschen Historikern, aber auch zu bzw. von Wissenschaftlern aus anderen Ländern. Zu diesem Zweck organisiert die Einrichtung in Vilnius wissenschaftliche Veranstaltungen und bereitet die Herausgabe geschichtswissenschaftlicher Publikationen vor.

26
Jun
Kolloquium
Ekaterina Oleshkevich (Bar-Ilan University, Israel): Baby farming in the Polish lands: moral economy and changing maternal perceptions
Mehr lesen