Exoriare aliquis nostris ex ossibus ultor – Die Gestaltung des Gedächtnisses durch die Familie Stanisław Żółkiewskis an Beispielen der Sepulkralkunst

Vortrag

Buchvorstellung

Fri. 11.12.2020 | 11:00 -
Fri. 11.12.2020 | 16:00 o' clock
Dr. Sabine Jagodzinski
online

Anlässlich der Ausstellungseröffnung im Palastmuseum Wilanów und in Gedenken an Hetman Stanisław Żółkiewski findet ein wissenschaftliches Online-Seminar statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung präsentiert Sabine Jagodzinski ihre jüngst erschienene Publikation "W namiotach wezyrskich. Komemoracja wojen tureckich w kulturze szlacheckiej" vor. Ihr Vortrag trägt den Titel „Exoriare aliquis nostris ex ossibus ultor – kształtowanie pamięci przez rodzinę Stanisława Żółkiewskiego na przykładach sztuki sepulkralnej“ ("Aus unseren Knochen wir der Rächer erstehen" – Die Gestaltung des Gedächtnisses durch die Familie Stanisław Żółkiewskis an Beispielen der Sepulkralkunst“). Der Vortrag wird online über MS Teams organisiert. Den Link erden wir zu gegebener Zeit hier veröffentlichen.

Anlässlich des 400. Todestages des Hetmans präsentiert das Palastmuseum von König Johann III. in Wilanów in einer neuen Anordnung Fragmente eines Sarkophags mit einer berühmten Szene, die Stanisław Żółkiewski vor einem Kruzifix kniend darstellt. Der Ausstellung gehen umfassende Konservierungs- und Forschungsarbeiten zu den erhaltenen Elementen voraus. Die Eröffnung der Ausstellung ist für den 11. Dezember 2020 geplant. Es wird mit einem wissenschaftlichen Seminar zu zwei Themen kombiniert. Die erste konzentriert sich auf die altpolnische patriotische Erziehung, die auf persönlichen Mustern basiert, die in den Kanon der bürgerlichen Tugenden passen, für die Żółkiewski, der Autor von Pobudka do cnoty (Aufstieg zur Tugend), berühmt war. Die zweite setzt sich mit der Gestaltung des historischen Gedächtnisses anhand der Figuren von Stanisław Żółkiewski und Johannes III. und den damit verbundenen Jahrestagen bis ins 20. Jahrhundert auseinander. Das Gedenken an den Hetman, der sein Leben für das Vaterland hingab und dank dessen die Republik ihre größten Triumphe feierte, ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für Überlegungen und Diskussionen über Möglichkeiten der Vermittlung patriotischer Werte und der Interpretation der Geschichte; für Überlegungen über die Motive von Sammlern, die Erinnerungsstücke großer Helden sammelten; und schließlich über die Rolle dieser "Reliquien" in den ältesten polnischen Museen und Kirchengewölben, die während der Teilungen zu Orten der Bildung, der Pflege patriotischer Werte und des historischen Gedächtnisses wurden.

Um Anmeldung per Mail an konferencja@muzeum-wilanow.pl wird gebeten.

Programm

02
Jun
Tagung
Leisure History(ies): The Significance of Summer in the Biography
Read more