Prof. Dr. Martin Kohlrausch (Leuven): Agenten der Moderne? Moderne Architekten im Zeitalter der Extreme. Polen 1910–1950

Vortrag

Di. 07.12.2021 | 14:00 Uhr
Warschau

Mit der Neugründung des polnischen Staates 1918 waren tiefgreifende Herausforderungen verbunden: der Ausbau der Hauptstadt Warschau, das wirtschaftlich-infrastrukturelle Zusammenfügen der ehemaligen Teilungsgebiete und der Aufbau einer – nach den Maßstäben der Zeit – modernen Daseinsvorsorge. In all diesen Bereichen konnten Architekten, und hier insbesondere diejenigen der ‚modernen‘ Strömung, eine Schlüsselrolle beanspruchen. Der Vortrag wird fragen, welche Rolle moderne Architekten im Polen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts spielten. Dabei werden deren Einbettung in internationale Organisationen und die Kommunikation von Architektur eine Rolle spielen. Vor allem aber wird der Vortrag fragen, wie Architekten mit den Einschnitten des ‚Zeitalters der Extreme‘ umgingen.

Martin Kohlrausch ist Professor für Europäische Politikgeschichte an der Katholischen Universität Leuven. Seine Forschungen befassen sich mit der Geschichte der Monarchie, dem Verhältnis von Politik und Massenmedien sowie der Geschichte von Experten und insbesondere der Architekten im 19. und 20. Jahrhundert. 2019 erschien seine Studie Brokers of Modernity. East Central Europe and the Rise of Modernist Architects. 1910-1950 (Leuven University Press). Kohlrausch promovierte am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz und war Wissenschaftlicher Assistent an der TU Berlin, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DHI Warschau, Dilthey Fellow an der Universität Bochum und Fellow am NIAS in den Niederlanden, dem Zentrum für Zeitgeschichte der Universität Luxemburg und dem Institut für europäische Geschichte in Mainz.

Die Veranstaltung wird per Zoom-Stream übertragen. Alle Gäste des DHI Warschau bitten wir, vor Veranstaltungsbeginn einen gültigen Impfnachweis gegen Covid-19 vorzulegen.

04
Nov
Ausstellung
Ausstellung: Glanz der Macht. Die Wettiner auf dem Thron der polnisch-litauischen Republik
Mehr lesen