Vilnius und Visaginas. Städte in Litauen als Infrastruktur

Buchvorstellung

Di. 28.03.2017 | 19:00 Uhr
Dr. Felix Ackermann
Warschau

Vorstellung von Büchern zur postsozialistischen gesellschaftlichen Transformation

Eine Veranstaltung im Rahmen des Workshops „Die Stadt als historische Infrastruktur” in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Litauischen Botschaft Warschau, dem Laboratory for Critical Urbanism an der Europäischen Humanistischen Universität in Vilnius, der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und der Stiftung für Öffentlichen Raum M20

Veranstaltungsort: Kluboksięgarnia Radio Telewizja, ul. gen. Wł. Andersa 29, 00-159 Warszawa

Unter Mitwirkung von Felix Ackermann (Warschau), Benjamin Blazy (Berlin-Weißensee), Benjamin Cope (Warschau) und Siarhei Liubimau (Helsinki/Vilnius)

Kontakt: ackermann@dhi.waw.pl

FLYER

10
Mai
Kolloquium
Johanna Bichlmaier (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)
Mehr lesen