Kirche und Versöhnungspolitik - neue Forschungen

Gemeinsam mit dem Dietz-Verlag und der Kardinal Stefan Wyszyński-Universität Warschau publiziert das Deutsche Historische Institut in Warschau einen neuen Sammelband zur kirchlichen Versöhnungspoltik der 1960-70er Jahre.

Unter dem Titel „Versöhnung und Politik. Polnisch-deutsche Versöhnungsinitiativen der 1960er-Jahre und die Entspannungspolitik“ bietet der Sammelband 21 Beiträge polnischer und deutscher Historiker, Politikwissen-schaftler, Theologen, Diplomaten und Journalisten über die Ursprünge der Versöhnungspolitik zwischen Deutschland und Polen und die wegweisende Rolle der deutschen und polnischen Kirchen in diesem komplizierten Prozess. Die Beiträge gehen auf eine Konferenz zurück, die von der Friedrich Ebert Stiftung, der Kardinal-Wyszyński-Universität und dem Deutschen Historischen Institut im November 2005 zum Thema „Von der Versöhnung zu der Zusammenarbeit. Zum 40. Jahrestag des Briefwechsels der polnischen und deutschen Bischöfe“ durchgeführt worden ist.

Der Schwerpunkt der Beiträge liegt auf den 1960-er bis 1980-Jahren. Im Mittelpunkt stehen kirchliche und zivilgesellschaftliche Initiativen in Polen und in den beiden deutschen Staaten sowie die Frage, wie sie nicht nur die politisch-diplomatischen Kontakte und Verträge beeinflusst haben, sondern auch die emotionale Sphäre in den betroffenen Gesellschaften. Thematisiert werden in dem Band  u. a. der Brief der polnischen Bischöfe von 1965, die Ostschrift der Evangelischen Kirche Deutschlands, die Aktivitäten des Bensberger Kreises und der polnischen Laiengruppierungen Znak, Więź, Tygodnik Powszechny und die Ostpolitik der Regierung Brandt/Scheel. Alle Autoren weisen auf die Einzigartigkeit der engen Verflechtung zwischen kirchlichen Initiativen und staatlichem Handeln im Prozess der deutsch-polnischen Aussöhnung hin. Die Aktivitäten der Kirchen haben eine entscheidende Basis für die spätere Ostpolitik der Regierung Brandt/Scheel geschaffen und fanden ihren Niederschlag im Abschluss des Vertrags von 1970 zwischen der Volksrepubik Polen und der Bundesrepublik.

Versöhnung und Politik. Polnisch-deutsche Versöhnungsinitiativen der 1960er-Jahre und die Entspannungspolitik“ , hrsg. von Friedhelm Boll, Wiesław Wysocki, Klaus Ziemer, Bonn 2009, 425 S., EUR 48,-  ISBN 978-3-8012-4194-0.

22
Apr
Conference
Workshop „Infrastructures of Memory. Actants of Globalisation and their Impact on German and Polish Memory Culture”
Read more