Ostpreussen - neue Studie zur regionalen Identität 1914-1933

In seiner Reihe Klio in Polen hat das Deutsche Historische Institut Warschau eine deutsche Übersetzung der Studie „Wschodniopruskość. Tożsamość regionalna i narodowa w kulturze politycznej Niemiec” des renommierten Historikers Robert Traba vorgelegt.

Im Mittelpunkt der auf breiter Quellengrundlage erarbeiteten Monographie steht die Analyse der Herausbildung einer nationalen und regionalen Identität, die in Ostpreußen zwischen 1914 - 1933 entstanden ist. Traba stellt die These auf, dass der Initiationspunkt für die Entstehung einer neuen ostpreußischen kollektiven Identität der erste Weltkrieg und insbesondere die Verteidigung der Heimat gegen die russische Armee 1914/1915 gewesen sei und auch solche historischen Ereignisse wie die Plebiszite von 1920 und die räumliche Trennung der Provinz vom Deutschen Reich wichtige Faktoren waren. Als die maßgeblichen Kollektivakteure, die Gestalter und Träger des „Ostpreußentums“, schildert Traba Organisationen und Vereine. Dabei geht es ihm allerdings nicht um Künstler- oder Wissenschaftskreise, sondern um Organisationen, die „einfache Menschen“ einbezogen und in ihren Aktivitäten zu erfassen suchten.

Daneben wird die Konstruktion der Begriffe „Heimat“, „Volk“, „Bollwerk des deutschen Osten“ untersucht und der Frage nachgegangen, wie diese die ostpreußische Identität in jener Zeit konstituiert haben. Im letzten Teil der Studie werden die Mechanismen der gesellschaftlichen Inszenierung von „Ostpreußentum“ und nationaler Einheit u. a. an Symbolen und Ritualen wie „Heldentod für das Vaterland“, Kult der Leibesertüchtigung oder Feierlichkeiten zum Gedenken der Plebiszite dargestellt. Der Autor veranschaulicht eingehend die breiten Auswirkungen des Phänomens „Ostpreußentum“ nicht nur auf die ostpreußische Gesellschaft sondern auch auf die politische Kultur Deutschlands am Vorabend des „Dritten Reiches“.

Robert Traba: Ostpreußen – die Konstruktion einer deutschen Provinz. Eine Studie zur regionalen und nationalen Identität 1914-1933 [Klio in Polen, Band 12], Osnabrück 2010, 518 S., EUR 39.80,-
ISBN  978-3-938400-52-4

28
Aug
Exhibition
Eröffnung der Fotoausstellung „Bericht aus der belagerten Stadt Tschernihiw“ in Schwerin
Read more