Stellenausschreibung in der Verwaltung

Das Deutsche Historische Institut Warschau, ein Forschungsinstitut der öffentlich-rechtlichen Max Weber Stiftung (MWS), hat spätestens zum 01.08.2024 die Stelle einer Mitarbeiterin oder eines Mitarbeiters in der Verwaltung (m/w/d) zu besetzen.

Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe E9a TVöD (zuzüglich Auslandsvergütung und sonstigen Sozialleistungen im öffentlichen Dienst des Bundes). Dienstort ist Warschau. Eine Beurlaubung aus einem bestehenden Arbeits-/Beamtenverhältnis im öffentlichen Dienst in Deutschland ist grundsätzlich möglich. Für Bewerber/innen, bei denen eine Entsendung nicht in Betracht kommt, wird eine ortsübliche Vergütung auf Grundlage des Gehaltsschemas der Deutschen Botschaft Warschau gezahlt.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere die Mittelbewirtschaftung, die Abwicklung von Drittmittelprojekten, Arbeiten im Bereich von Nebengebührnissen wie z. B. Reise- und Umzugskostenberechnungen sowie die Mitarbeit bei allgemeinen Verwaltungsarbeiten und Unterstützung der Verwaltungsleitung in der Personalverwaltung (Entsandte und Ortskräfte).

Erwartet werden:

  • Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder eine vergleichbare Qualifikation
  • fundierte Kenntnisse im deutschen Haushalts- und Kassenrecht
  • gründliche Kenntnisse im Reise- und Umzugskostenrecht
  • sicherer Umgang mit einschlägigen EDV-Programmen
  • Fähigkeit zur Kooperation in einem internationalen Umfeld
  • hohe Kommunikations- und Einsatzbereitschaft sowie Serviceorientierung.

Kenntnisse im MACH-Programm sind von Vorteil. Wünschenswert sind Erfahrungen im deutschen öffentlichen Dienst, möglichst mit internationalem Bezug sowie Kenntnisse der polnischen und englischen Sprache.

Wir setzen gleichstellungspolitische Vorgaben um, indem wir versuchen, bei Stellenbesetzungen bestehende Ungleichgewichte auszugleichen, und fordern deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Weitere Informationen zum Deutschen Historischen Institut Warschau stehen unter www.dhi.waw.pl zur Verfügung. Noch offene Fragen können an Frau Iwona Pacholak (pacholak[at]dhi.waw.pl) gerichtet werden. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf etc.) sind mit dem Hinweis „Mitarbeiter/in der Verwaltung (m/w/d)“ per Mail in einer PDF-Datei bis zum 29.02.2024 zu richten an: bewerbungen[at]dhi.waw.pl.

Die Auswahlgespräche werden voraussichtlich am 19. März 2024 in Warschau stattfinden.

01
Feb
Exhibition Podiumsdiskussion
Ausstellung: Bericht aus der belagerten Stadt Tschernihiw
Read more