Badacze projektowi

dr Viktor Velek

Stypendysta długookresowy

+ 48-22-525 83-00
viktor.velek@gmx.de

Nota biograficzna

Viktor Velek befindet sich in den Vorbereitungen zu seiner Habilitation. Er lehrt an der Kunstfakultät der Ostrauer Universität. Im Wintersemester 2023-2024 war er Gastpädagoge am Institut für Musikwissenschaft der Universität Wien und von 2019 bis 2023 Mitglied des internationalen wissenschaftlichen Teams zum Projekt der Tschechischen Förderagentur Old Facts, New Myths: Czech Lands in the Centre of 15th Century Music Developments (Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik und Karlsuniversität in Prag).

 

Forschungsschwerpunkte

Im Spektrum seiner Forschungsaktivitäten nehmen Themen wie die Erforschung der Musikkultur der Deutschböhmen, des Musiklebens der Wiener Tschechen (Slawen) und auch die gemeinsame Musikgeschichte der Tschechen und Lausitzer Sorben wichtige Stellen ein. Mit dem letztgenannten Thema beschäftigte er sich u. a. als Stipendiat des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds (2003/2004), der Musikkultur des tschechischen Wiens im „langen 19. Jahrhundert“ widmete er sich dann im Rahmen des FWF-Einzelprojektes (2008-2011) Die Musikkultur der Wiener Tschechen 1840-1939, mit den tschechisch-deutschen Musikbeziehungen setzt er sich laufend auseinander, und zwar vor allem dank seiner Zusammenarbeit mit dem SMI-Regensburg.

Im Rahmen seines Stipendium widmet er sich der Erforschung musikalischer Verehrungsformen des böhmischen Landespatrons (hl. Fürst Wenzel) seitens der Deutschböhmen.

28
sie
Wystawa
Eröffnung der Fotoausstellung „Bericht aus der belagerten Stadt Tschernihiw“ in Schwerin
Czytaj dalej