Über die mittelalterlichen Wurzeln der deutschen Nation

Das Deutsche Historische Institut in Warschau publiziert in Kooperation mit dem Warschauer Verlag Wydawnictwo Naukowe PWN eine polnische Übersetzung der erfolgreichen Darstellung „Das Reich im Mittelalter. Kleine deutsche Geschichte von 500 bis 1500“ ["Niemcy w średniowieczu 500-1500"] von Stefan Weinfurter.

Das Buch erzählt spannend und facettenreich die Geschichte des “heiligen römischen Reiches” im Mittelalter. Im zeitlichen Rahmen von tausend Jahren zwischen 500 und 1500 stellt der Autor die Phasen der Herausbildung jenes politischen und sozialen Systems dar, aus dem später die deutsche Nation entstanden ist. Einzelne Kapitel sind u.a. der  Herrschaft der Karolinger, der Ottonen, der Staufer, der Luxemburger und der Habsburger gewidmet. In lebendiger, dynamischer Sprache schildert Weinfurter auch die Konflikte zwischen den Hauptakteuren jener Zeit: den Kaisern und den Päpsten und untersucht eingehend die komplexen Ursachen dieser Konflikte und Auseinandersetzungen. Neben politischer Geschichte werden auch sozial- und wirtschaftsgeschichtliche  Perspektive berücksichtigt: so erfährt der Leser u.a. etwas über die damalige Mode, die Alltagsrituale, die Rolle der Ehe, die Entwicklung der Städte oder die Kirchenreformen. Der Autor analysiert auch den Einfluss des Klimawechsels und der Seuchen auf die Gestaltung des Reiches im Mittelalter. Der Band ist mit mehreren nützlichen Anhängen (genealogische Tafeln, Personenregister, Landkarten) versehen.
Anlässlich des Erscheinens der polnischen Ausgabe des Buches führte das Deutsche Historische Institut in Warschau am 7. Oktober 2010, um 17.00 Uhr (Karnicki Palais, Aleje Ujazdowskie 39) eine Podiumsdiskussion durch, in der der Autor  Stefan Weinfurter, Professor für Mediävistik an der Universität Heidelberg, mit den beiden renommierten polnischen Mediävisten Henryk Samsonowicz (Warszawa) und Wojciech Fałkowski (Warszawa/Paris) über sein Buch und die Frage “Wie erzählt man man heute mittelalterliche Geschichte” diskutieren wird.

Stefan Weinfurter, Niemcy w Średniowieczu 500-1500, Warszawa 2010, 204 S.,45 zł, ISBN 978-83-01-16305-1

22
Apr
Tagung
Workshop „Infrastructures of Memory. Actants of Globalisation and their Impact on German and Polish Memory Culture”
Mehr lesen