Forschungsperspektive Ukraine

Gestern haben wir unsere ukrainischen Kolleginnen verabschiedet. Sie waren Teil des Stipendienprogramms "Forschungsperspektive Ukraine". Das Programm richtete sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die ihrer Arbeit in ihrem Heimatland aufgrund der aktuellen Bedingungen nicht mehr nachgehen konnten. Es freut uns sehr, dass unsere Stipendiatinnen ihre Forschungstätigkeiten hier am DHI Warschau in Frieden fortsetzen konnten.

Wir bedanken uns für die tatkräftige wissenschaftliche Unterstützung, die fruchtbaren Gespräche und Diskussionen und die große Bereicherung auf allen Ebenen. Für die private wie berufliche Zukunft wünschen wir alles Gute und hoffen, dass sich weitere gemeinsame Projekte ergeben.

Wir danken:

Alena Bagro,
Olena Sokalska,
Larysa Zherebtsova,
Anastasiia Bozhenko,
Olha Barvinok.

04
Apr
Ausstellung
Bilder des Krieges: Fotoausstellung „Bericht aus der belagerten Stadt Tschernihiw“ in Jena
Mehr lesen