Besuch von Studierenden

Eine Gruppe von 17 Studierenden des Hartwick College in Oneonta, New York besuchte am 23. Januar 2020 das DHI Warschau. Die dreiwöchige Europareise war den aktuellen Prozessen in der europäischen Geschichtspolitik, insbesondere den Musealisierungen und dem internationalen Dialog über Geschichte gewidmet, aber auch nationalen geschichtspolitischen Strategien. Neben Brüssel und Berlin stand ein fünftägiger Aufenthalt in Warschau auf dem Programm, der insbesondere Besichtigungen verschiedener historischer Museen und Erinnerungsorte beinhaltete. Am DHI Warschau fand ein zweistündiges Treffen statt, bei dem der Institutsdirektor über das Profil, die Aufgaben und die Tätigkeit des Instituts informierte und mit den Besuchern über aktuelle Probleme der Geschichtspolitik in Ostmitteleuropa diskutierte. Begleitet wurde die Gruppe von der Leiterin der Fakultät für Politikwissenschaft Amy Forster-Rothbart und Daniel Oross von der Ungarischen Wissenschaftsakademie in Budapest.

28
Apr
Vortrag
Prof. Dr. Andreas Rutz (Dresden): Raum und Herrschaft im Heiligen Römischen Reich in Mittelalter und Früher Neuzeit
Mehr lesen