Tätigkeitsprofil


Die seit Dezember 2017 bestehende Einrichtung unter ihrer Leiterin Dr. Gintarė Malinauskaitė befördert Forschungen zur Geschichte Litauens im mittel- und osteuropäischen Kontext sowie zu Litauens historischen Verflechtungen mit Deutschland, Polen und anderen Ländern der Region. Darüber hinaus fungiert die Außenstelle als Ausstrahlungsort und Koordinationsstelle für den Forschungstransfer zwischen litauischen und deutschen Historikern, aber auch zu bzw. von Wissenschaftlern aus anderen Ländern. Zu diesem Zweck organisiert die Einrichtung in Vilnius wissenschaftliche Veranstaltungen und bereitet die Herausgabe geschichtswissenschaftlicher Publikationen vor.

09
Dez
Kolloquium
Victoriia Serhiienko: „From Poprad to the Pacific Ocean.” Image of Subcarpathia / Zakarpattia in Russian Intellectual and Socio-Political Discourse (mid-19th century – early 20th century)
Mehr lesen